Baby wird von großen Händen liebevoll beschützt.

Ziele

  • Ganzheitliche und umfassende Begleitung und Unterstützung während der Schwangerschaft und frühen Mutter- bzw. Elternschaft unter Berücksichtigung der psychischen, familiären, sozialen, rechtlichen und medizinischen Aspekte
  • Verbesserung der psychosozialen Schwangerenbetreuung
  • Stärkung der Entscheidungskompetenz mit dem Ziel, eine autonome, verantwortete und durchdachte Entscheidungsfindung zu begünstigen
  • Hilfestellung zur Bewältigung akuter Krisen- und Konfliktsituationen
  • Versorgung mit psychosozialer Beratung als integraler und unabdingbarer Bestandteil pränataler Diagnostik
  • Frauen und Paare in Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kindern informieren
  • Mobilisierung von Selbsthilfepotentialen und Stärkung der individuellen und familiären Ressourcen, die zur selbstständigen Bewältigung von Problemen nötig sind
  • Prävention und Behandlung von postnatalen und postpartalen psychischen Erkrankungen
  • Mütter und Väter in ihrer Eltern- und Erziehungskompetenz stärken und begleiten
  • Förderung der seelischen, kognitiven und motorischen Entwicklung in der Frühen Kindheit
  • Hilfestellung bei wirtschaftlichen Notlagen
  • Qualitätsverbesserung in der Schwangerenbetreuung durch Kooperation, Vernetzung und Interdisziplinarität

Grundsätze und Strategien

Wir berücksichtigen bei unserer Beratungstätigkeit und den weiteren Angeboten folgende Grundprinzipien:

  • Wir bieten unsere Leistungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Konfession, Weltanschauung, Bildung und finanziellem Status an.
  • Wir leisten unsere Beratung auf der Grundlage eines integrierten Konzeptes.
  • Der Mittelpunkt unseres Beratungsverständnisses ist die Verknüpfung von Information, psychosozialer Beratung und Vermittlung von konkreter Hilfe.
  • Die Wertschätzung und der Respekt gegenüber den KlientInnen sowie der Aspekt der Hilfe zur Selbsthilfe stehen dabei im Vordergrund.
  • Das Beratungszentrum für Schwangere richtet sein Angebot am Bedarf, an den Bedürfnissen, Notlagen und Konflikten der Zielgruppen aus.
  • Unsere Beratung geschieht im Rahmen einer professionellen Beratungsbeziehung, die dialogisch, prozess- und zielorientiert geführt wird.

Wir Beraterinnen ....

  •  achten die Person der/des Ratsuchenden, ihre/seine Wertorientierung und  Lebenswelt unabhängig von Geschlecht, sozialer Herkunft, Nationalität, politischer, religiöser und sexueller Orientierung etc.
  •  erkennen das Recht und die grundsätzlich vorhandene Fähigkeit der/des Ratsuchenden an, selbständig und eigenverantwortlich zu handeln
  •  orientieren uns an den persönlichen Ressourcen der/des Ratsuchenden und befähigen sie/ihn zu einer selbst verantworteten Entscheidung
  • berücksichtigen die Geschlechterdifferenzen und unterschiedlichen Lebenssituationen von Frauen und Männern in der Beratung

  • stärken das Vertrauen von Frauen in die eigene Körperwahrnehmung und in die Fähigkeit, Schwangerschaft und Geburt bewältigen zu können